Termine

Themenabend zum 100. Geburtstag von Peter Weiss: „Trotz der Schwere ein Optimismus“

9. November 2016

, , ,

Der am 8. November 1916 geborene Peter Weiss schrieb Theaterstücke und Romane. Bekannt wurde er mit dem dreibändigen Roman „Die Ästhetik des Widerstands“. Hier schildert er unter anderem am Beispiel der „Roten Kapelle“ die Bedingungen, unter denen Widerstand gegen Hitler möglich war. Im Theater wurde vor allem sein Stück „Die Ermittlung“, in dem er Ausschnitte …

... weiterlesen »

Stuttgart: Gemeinsam aktiv werden! Vortrag & Diskussion mit Natascha Strobl

1. November 2016

,

In ganz Europa müssen wir ein Erstarken rechter Strukturen erleben. Bereits seit einigen Jahren feiern FPÖ, Front National & Co parlamentarische Erfolge, spätestens seit dem Einzug der AfD in Kommunal- & Landesparlamente ist dieser Trend auch in der BRD nicht mehr zu leugnen.
Auch außerparlamentarische rechte Gruppierungen wie etwa die sogenannte „Identitäre Bewegung“ treten öffentlich stärker …

... weiterlesen »

Warum der Spanische Bürgerkrieg in Bayreuth begann

27. September 2016

, , ,

Themenabend mit Reinhard Neudorfer
Antifaschismus 1936: Lehren für heute?
Der Beginn des Spanischen Bürgerkrieges jährte sich im Juli zum 80. Mal.
Nur noch Geschichte? Weit gefehlt. Nach dem Putsch reaktionärer Militärs 1936 gegen die linke Volksfront beginnt der Spanische Bürgerkrieg.
Die Franquisten ermordeten bis zu 200.000 GegnerInnen des Regimes, welches bis 1975 andauerte. Die internationale, direkte, praktische Solidarität im …

... weiterlesen »

Themenabend anlässlich Bertolt Brechts 60. Todestages

14. August 2016

, ,

Bertolt Brecht ist vielen als Autor von Theaterstücken wie „Mutter Courage und ihre Kinder“, oder „Die Dreigroschenoper“ bekannt. Der 1898 in Augsburg geborene Brecht war aber mehr als ein begnadeter Theaterschriftsteller. Er schrieb hunderte Gedichte und Bücher mit Kurzgeschichten. Bertolt Brecht berief sich in seiner Arbeit immer wieder auf Karl Marx, allerdings ohne jemals Mitglied …

... weiterlesen »

20. Juni, Stuttgart: Wiedereinweihung des Lilo-Herrmann-Gedenksteines

11. Juni 2016

, ,

Wiedereinweihung des restaurierten Gedenksteins für die Widerstandskämpferin
Lilo Herrmann 1909 – 1938
am Jahrestag ihrer Hinrichtung, Montag, den 20. Juni 2016, 18 Uhr Bei der Uni Stuttgart (Stadtgarten, zwischen den beiden Hochhäusern K1 und K2 – Keplerstr 11 und 17 des Uni-Bereichs Stadtmitte).
Lilo Herrmann, Studentin der technischen Hochschule Stuttgart, kämpfte als junge Mutter mutig gegen die …

... weiterlesen »

Rassismus am Arbeitsplatz – Was tun, wenn ein Kollege über „Ausländer“ herzieht?

20. Januar 2016

, ,

Nazis am Arbeitsplatz? „KollegInnen“ mit rassistischen Sprüchen? Oft genug gibt es Anlässe und manchmal ebenso Unsicherheit über Interventionsmöglichkeiten am Arbeitsplatz, der Schule oder der Uni.
Rassismus am Arbeitsplatz – Was tun, wenn ein Kollege über „Ausländer“ herzieht?
Rassismus im Alltag tritt überall auf. Die aktuellen Diskussionen um die Vorfälle in Köln an Silvester oder die …

... weiterlesen »

9. November 2015: Gedenkveranstaltung zur Pogromnacht am Platz der Cannstatter Synagoge

4. November 2015

, ,

Am 9. November 1938 brannten in ganz Deutschland Synagogen, angezündet nicht von einem wütenden Mob, sondern – wie in Stuttgart – von der Feuerwehr, organisiert, vorbereitet und angestiftet von Partei, Regierung und Behörden des faschistischen Staates.
Am nächsten Tag wurden jüdische Geschäfte geplündert, zehntausende jüdische Menschen gejagt, in KZs verschleppt und über 100 ermordet.
Die Pogromnacht in …

... weiterlesen »

Themenabend zu Friedrich Wolf

24. Oktober 2015

„Es ist das größte Verbrechen, die Menschen zu überschätzen“ – „Es ist die einzige Möglichkeit überhaupt zu leben.“
(Friedrich Wolf, „Der Unbedingte“, 1919)
Friedrich Wolf war ein vielseitiger Mann. Er wurde 1888 in Neuwied geboren. Er promovierte 1912 zum Arzt. Im ersten Weltkrieg war er Truppenarzt an der Westfront. Nach mehreren Verwundungen wurde er ein überzeugter Kriegsgegner. …

... weiterlesen »

Antisemitismus und die Shoa – mit dem Zug der 1000 nach Auschwitz. Ein Reisebericht

24. Oktober 2015

Im Mai 2015 organisierten die Auschwitz Stiftung, das Institut der Veteranen und die Internationale Föderation der Widerstandskämpfer (FIR), bei der die VVN-BdA Mitglied ist, eine Fahrt von 1000 Jugendlichen aus ganz Europa von Brüssel nach Auschwitz.
Das Konzentrationslager Auschwitz war das größte Vernichtungslager der Nazis im Dritten Reich. Millionen Menschen wurden Opfer der nationalsozialistischen Barbarei. Die …

... weiterlesen »

Aktiv gegen Rassismus und Faschismus — eine Woche voller Engagement

15. Juni 2015

, ,

Das „Antifaschistische Bündnis Kreis Esslingen“ (ABKE), ein im Oktober 2014 gegründeter Zusammenschluss verschiedener Gruppen und Organisationen, die sich aktiv gegen rassistische und faschistische Umtriebe im Landkreis Esslingen engagieren, veranstaltet im Juni 2015 eine antifaschistische Kampagne in Deizisau.
In der Woche vom 20.06. bis 27.06.2015 werden dazu ein Informationsstand auf dem Deizisauer Markt, eine Vortragsveranstaltung und eine …

... weiterlesen »

Ältere Nachrichten · Neuere Nachrichten